Battlefields of Cupiditas

Nina Staehli

2018-2019

Scenography der Ausstellung Battlefields of Cupiditas im Kunsthaus Zofingen und Kunst Galerie Fürth (DE). Scenography der Ausstellungen für Nina Staehli seit 2004.

Daniel Hunziker | Head of Design
Nina Staehli | Künstlerin
Walter Willimann | Management

Fotografie:

Walter Willimann

 
Seit 2004 gestaltet DHDI die Ausstellungen von Nina Staehli. «Die Poesie in unserem Tun ist unsere Schnittstelle, alles, was wir schaffen, hat eine Seele und eine Poesie», sagt Head of Design Daniel Hunziker über die langjährige Zusammenarbeit mit der Künstlerin.

Zuletzt entwickelte der Designer die Szenografie für die Einzelausstellungen von «Battlefields of Cupiditas». Staehlis Werkzyklus zum Thema Gier wurde im Kunsthaus Zofingen, der Kunstgalerie Fürth und im MACT/CACT Arte Contemporanea gezeigt.

Wie jede Szenografie fusste auch jene für «Battlefields of Cupiditas» einem intensiven Dialog mit der Künstlerin und einer eingehenden Auseinandersetzung mit dem Werk. Jedes präsentierte Objekt erhielt seine ganz individuelle Position und Ausleuchtung.

Das Publikum wurde intuitiv durch die Ausstellungen geführt und tauchte so Schritt für Schritt in Nina Staehlis Geschichte zum Werk ein. Um die Aufmerksamkeit des Publikums über die Gesamtdauer der jeweiligen Ausstellung zu sichern, wurden immer wieder szenografische Stolpersteine eingebaut.