ess.tee.tisch

Horgenglarus

2014

Redesign des Designklassikers von Jürg Bally 1951 für Horgenglarus.

Jürg Bally 1951 | Designer
Daniel Hunziker 2014 | Designer

Fotografie:

Daniel Hunziker Design Identity AG
Horgenglarus

 

1951 entwarf der Schweizer Jürg Bally den ess.tee.tisch. Der Tisch überzeugte mit einem ausgefeilten Verstellmechanismus. Zehn verschiedene Höhen konnten eingestellt werden – ohne die Tischplatte dafür räumen zu müssen.

2014 entwickelte Head of Design Daniel Hunziker mit der Familie Bally und der Manufaktur Horgenglarus während zwei Jahren eine Neuauflage des Tisches. Ziel war es, Ballys Grundkonzept beizubehalten und den Verstellmechanismus mithilfe moderner Techniken zu aktualisieren. Gleichzeitig sollte die Ästhetik des höhenverstellbaren Tisches verfeinert werden.

Insgesamt 500 Arbeitsstunden flossen in das Redesign. Der Prozess beinhaltete auch eine intensive Auseinandersetzung mit physikalischen Prinzipien. Daniel Hunziker berücksichtigte bei der Überarbeitung des Entwurfs den Goldenen Schnitt und definierte alle Winkel einheitlich. Im sichtbaren wie auch nicht sichtbaren Teil der Konstruktion.

Anders als der Tisch von Bally wird der redesignte ess.tee.tisch in Serie produziert. Er ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel mit schwarz lackiertem Untergestell. Die Tischplatte besteht aus Linoleum mit einer Massivholzkante.