Kondo

v-elements® | Velopa AG

2021

Produktdesign eines modularen Abfallsystems für die Eigenmarke v-elements® der Velopa AG. Alle Produkte von v-elements® erfüllen die Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG).

Daniel Hunziker | Head of Design

Fotografie:

Losys GmbH
Daniel Hunziker Design Identity AG
 

Stadtmobiliar-Booklet von DHDI downloaden

 
Die Aufenthaltsqualität des öffentlichen Raums hängt untrennbar mit dessen Gestaltung zusammen. Ein Objekt wie ein Abfalleimer kommt in tausendfacher Ausführung im urbanen Raum vor und prägt entsprechend stark eine städtische Identität.

Unser «Kondo» für die Velopa AG punktet bei der Stadtbevölkerung mit seiner schlichten Schönheit und bei den Menschen, die ihn leeren und in Stand halten, mit seiner ausgeklügelten Funktionalität.

Ein elegantes Feature findet sich an der Vorderseite des Objekts: Hier wird entweder ein Spender für Hundekotbeutel oder aber ein Hinweis zum Inhalt wie PET oder Aluminium angebracht. Ob als «regulärer» Abfallbehälter oder als Trennsystem, der Blickfang schluckt fast alles – in die kleinere Variante passen 60 Liter, in die grosse 110 Liter Abfall.

Noch mehr Flexibilität ermöglicht der aussergewöhnliche Dreieck-Grundriss. Wenn mehrere «Kondos» zum Einsatz kommen, können sie entweder auf einer Linie (Öffnung abwechslungsweise rechts und links) oder als Fächer in halbrunder Form angeordnet werden.

Nebst schön und funktional kann «Kondo» auch inklusiv. Head of Design Daniel Hunziker arbeitete für die Entwicklung des Abfallbehälters mit verschiedenen Verbänden zusammen, um ein inklusives Design und die Erfüllung der Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) sicherzustellen.

Übrigens: «Kondo» ist Teil der Eigenmarke v-elements®, die wir seit 2018 für Velopa entwickeln. Auch der Velounterstand «Akira» und die Bank «Toya» gehören zur Kollektion.